Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Der Schlüssel zur Heilung

Das Durchleben einer Erfahrung führt zur Erkenntnis ihrer Ursachen.

Das ist der zentrale Schlüssel zu erfolgreichen Heilungsprozessen.

Indem eine Erfahrung wirklich durchlebt wird, werden die Ideen dahinter erkannt, die Verhaltenskonsequenzen werden offensichtlich und die Überzeugungskraft der Ideen löst sich auf.

Das Durchleben einer Erfahrung leistet all das, was im letzten Kapitel "Komponenten der Heilung" dargestellt wurde.

Was bedeutet es, eine Erfahrung wirklich zu durchleben?

Ich verwende auch den Begriff, sich einer Erfahrung stellen.

Es bedeutet, sich einer Erfahrung zu öffnen, die inneren Widerstände nach und nach aufzugeben, bis die Erfahrung vollkommen entspannt zugelassen werden kann.

Im Fall einer Krankheit ist das eine besondere Herausforderung, denn es bedeutet, sich in Schmerzen, unangenehme Körperempfindungen und oft auch starke Ängste hineinzuentspannen. Es ist ein immer mehr loslassen und sich dem körperlichen und geistigen Prozess anvertrauen.

Dadurch intensivieren sich die Schmerzen oder Krankheitsempfindungen. Ängste treten voll ins Bewusstsein.

Es hat aber gleichzeitig zur Folge, dass der Heilungsprozess auf körperlicher und geistiger Ebene ungehindert ablaufen kann. Die körperliche Ebene entspricht dem physischen Heilungsprozess des Körpers. Die geistige Ebene betrifft den Erkenntnisprozess, der zu neuen Ansichten und neuem Verhalten führt.

Der Prozess, sich einer Erfahrung zu öffnen, umfasst alle ihre Ebenen:

nächstes Kapitel: Entschlüsselung (Heilung)