Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Strategie der kleinen Schritte

Schrittweise Annäherung an das Zulassen von Erfahrung

Der hier beschriebene Heilungsprozess wird wohl kaum einem Menschen sofort in vollem Umfang erreichbar sein, wenn er es bisher gewöhnt war, seine Erfahrungen zu unterdrücken.

Darum geht es auch nicht.

Es geht vielmehr um eine schrittweise Annäherung.

Es ist zum Beispiel nicht sinnvoll, auf Biegen und Brechen eine Krise hochkommen zu lassen, wenn der Geist in dieser Vorgehensweise noch keine Erfahrungen hat.

Eine sehr wirksame Strategie sind kleine Schritte in diesen Umgang mit Heilung hinein, so wie sie einem Menschen individuell möglich sind. Das wird die Möglichkeiten im Laufe der Zeit immer mehr erweitern.

Praktisch bedeutet das zum Beispiel, von Erkrankung zu Erkrankung immer ein bisschen mehr Öffnung für die Situation und immer ein bisschen weniger schnelle Schmerzmittel und Symptom-Hemmer.

Wichtig ist dabei vor allem die klare innere Absicht, neue Wege der Heilung auf geistiger Grundlage zu beschreiten, so wie sich Möglichkeiten dafür zeigen.

Das bedeutet aber auch gleichzeitig, einen Status Quo zu respektieren, der sich nicht ad hoc ändern lässt. Es geht hier um natürliche Entwicklungsprozesse, die auch darauf beruhen, die gegenwärtige Situation als Ausgangspunkt für weitere Entwicklung voll anzunehmen.

nächstes Kapitel: individuelle Erkenntnis (Praxis)