Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Die Komponenten der Heilung

  1. das Erkennen der Idee, welche sich in der Erfahrung (Krankheit) verwirklicht
  2. das Erkennen des Verhaltens, das aus der Idee resultiert bzw. der Abweichung vom natürlichen Verhalten, wie es ohne die Idee wäre
  3. das Erkennen des weltanschaulichen Hintergrundes der Idee: Hierbei handelt es sich um sehr grundlegende Ideen (Ansichten) über diese Welt, welche überhaupt erst zu der konkreten Idee geführt haben, die sich nun als Erfahrung verwirklicht hat.
  4. die innere Loslösung von den Ideen, welche die Krankheit verursachen: Dabei geht es um das Nachlassen der Überzeugungskraft der Ideen. Das Erkennen der Idee hinter einer Krankheit nutzt einem Menschen nichts, solange er diese Idee für unumstößlich wahr hält. Erst wenn die Überzeugung vom Wahrheitsgehalt der Idee nachlässt, können neue Entscheidungen getroffen werden, bessere Ideen für wahr zu halten und das Verhalten entsprechend zu ändern.

nächstes Kapitel: Schlüssel zur Heilung (Heilung)